02632 495146 info@wahlkreis-11.de

Hoch und Ruland laden zu Digitalkonferenz am 4. Februar mit Nicole Steingaß, Staatssekretärin, ein

Die rheinland-pfälzische Polizei ist eine moderne und bürgernahe Polizei. Die stetig sinkenden Straftaten belegen, wie professionell und engagiert die Polizeibeamtinnen und Polizeibeamten rund um die Uhr ihren Dienst verrichten. Dafür genießen sie seit Jahren ein hohes Vertrauen innerhalb der Gesellschaft. In den letzten Jahren hat die rheinland-pfälzische Landesregierung mit gezielten Maßnahmen die Erhöhung des Personalkörpers, die Beschaffung einer modernen Sachausstattung sowie die Verbesserung des Eigenschutzes der Einsatzkräfte erreicht.

Gleichzeitig liegt Clemens Hoch, Staatssekretär, und Marc Ruland, MdL, die gemeinsam als 2-für-Mainz-Team bei der Landtagswahl am 14. März antreten, das Thema Demokratie am Herzen. Seit vielen Jahren steigen die Zahlen insbesondere von rechtsextremen Straftaten, wie die Verfassungsschutzberichte von Bund und Ländern belegen. Daneben sind Reichsbürger und andere Verfassungsfeinde eine Bedrohung für Rechtsstaat und Demokratie. 

Zu diesen und weiteren Fragen laden Clemens Hoch und Marc Ruland, MdL zu einer digitalen Konferenz ein. Sie freuen sich auf die Teilnahme von interessierten Bürgerinnen und Bürgern und darüber, dass Nicole Steingaß, Staatssekretärin, als fachkundige Referentin „ihr Kommen“ zugesagt hat. Die Digitalkonferenz findet am 4. Februar um 18:30 Uhr Uhr statt. Die Konferenz findet im Rahmen einer Videokonferenz statt, bei der auch Bürger telefonisch teilnehmen können. Für die Teilnahme genügt eine E-Mail an info@wahlkreis-11.de.