02632 495146 info@wahlkreis-11.de

Sozialdemokraten Clemens Hoch und Marc Ruland, MdL, wollen wieder als Tandem für SPD im Wahlkreis Andernach/Pellenz/Mendig ins Rennen gehen

Mayen-Koblenz. Die Sozialdemokraten im Wahlkreis 11, der neben der Stadt Andernach die Verbandsgemeinden Pellenz und Mendig umfasst, laden zu ihrer Wahlkreiskonferenz, auf der der sozialdemokratische Kandidat für das Direktmandat bei der Landtagswahl 2021 nominiert werden soll. Stattfinden wird sie am 19. Juni 2020 um 18:30 Uhr in der Andernacher Mittelrheinhalle unter Corona-Bedingungen, also vor allem mit viel Abstand.

Clemens Hoch, aktuell Chef der Staatskanzlei bei Ministerpräsidentin Malu Dreyer, bewirbt sich erneut im Team mit dem für ihn in den Landtag nachgerückten Abgeordneten Marc Ruland um einen Sitz im Landtag für seine Heimat. 2006 wurde Clemens Hoch erstmals direkt in den Landtag Rheinland-Pfalz gewählt. Seit 2013 wechselte er in die Staatskanzlei und wurde 2014 Staatssekretär und Chef der Staatskanzlei für Malu Dreyer. Seitdem ist er der „Koordinator der Landesregierung“. „Mit Clemens Hoch haben wir einen starken und fachlich kompetenten Sozialdemokraten, der als Staatssekretär eine große Expertise mitbringt. Ich freue mich, gemeinsam mit ihm im Team für den Landtag kandidieren zu dürfen.“ so der Vorsitzende der SPD Mayen-Koblenz, Marc Ruland, MdL nach der Nominierung der beiden durch den Kreisvorstand.

Wie in den vergangenen beiden Wahlkämpfen werden Clemens Hoch und Marc Ruland unter dem Motto „2 für Mainz“ als Team antreten. Ruland rückte 2013 für Clemens Hoch in den Landtag nach und setzt sich seitdem für seine Mitbürgerinnen und Mitbürger vor Ort ein. „Meine Arbeit für die Menschen in der Heimat macht mir große Freude. Sie ist auch durch mein ehrenamtliches Engagement in der Kommunalpolitik geprägt ist. Ich möchte durch meinen engen Draht in die 

Landespolitik hier vor Ort auch in den kommenden Jahren aktiv für Verbesserungen wirken“, so Ruland, MdL.

„Wir werden auch in diesen besonderen Zeiten von unserer Wahlkreiskonferenz ein starkes Zeichen setzen und haben die Landtagswahl 2021 im Blick – mit Ministerpräsidentin als Spitzenkandidatin. Unser Land wird hervorragend regiert und das soll auch so bleiben. Ich freue mich auf den gemeinsamen Wahlkampf im Team mit Marc Ruland. Gemeinsam können wir mehr für unsere Heimat erreichen“, so Clemens Hoch abschließend.